Skills und Praxiserfahrungen unserer Datenschutz Berater

Meine Handlungsfelder im Datenschutz der DSGVO

Skills und Erfahrung Datenschutzorganisation

Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gibt genaue Regeln für die Verarbeitung und Verwendung personenbezogener Daten vor. Bei genauer Betrachtung der gesetzlichen Vorgaben zeigt sich schnell, dass sich der Schutz personenbezogener Daten über das gesamte das Unternehmen erstreckt.
Der Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt mit Software unterschiedlicher Art auf unterschiedlichen Sytemen im und außerhalb des Unternehmens.

Unter dieser Betrachtung ergeben sich mindestens drei Handlungsfelder die mehr oder weniger unter ein Dach zu bringen sind:

  1. Verfahren, die Daten verarbeiten, speichern und auswerten
  2. Technische Systeme, auf denen Daten verarbeitet, gespeichert und ausgewertet werden
  3. Geschäftsprozesse, die die Verarbeitung und Nutung der Daten organisieren

Wir haben auf der Startseite berichtet, dass etwa 12 % der Unternehmen die Umsetzung der DSGVO für ihre Firmen als positiv, ja sogar sehr positiv bewerten.
Bei genauer Betrachung werden die Gründe schnell ersichtlich:

  • Organisatoische Nachlässigkeiten und Fehler in der Vergangenheit können durch entsprechende Audits konstruktiv analysiert und im Nachhinein korrigiert werden.
  • Besitzstände und informelle Strukturen können gezielt „geknackt“ werden.
  • Das Unternehmen erlangt einen hohen Erkenntnisgewinn.
  • und viele andere Punkte mehr.
Über mich, meine Arbeit und wie ich sie organisiere

Datenschutz ist Teamarbeit

Als junger Mann der Generation Z bin ich mit Computern, Gameboy, Facebook, Youtube aufgewachsen und werfe meine 20 jährige Erfahrung in modernen Medien in den „Ring“. Vorbehalte oder Berührungsängste gegen IT kenne ich nicht, genau das Gegenteil ist der Fall.
Meine langjährigen Erfahrungen in der „Verarbeitung“ von personenbezogenen Daten, die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann und die Fortbildung zum Extenen Datenschutzbeauftragten beim TÜV Rheinland sowie die aktive Mitarbeit im BvD und BVMW sind mein festes Fundament für meine Arbeit als Datenschutzfachmann.

100 Jahre BWL, Organisation, Wirtschaftsrecht sind die Fakten, um im Team zu arbeiten

Der Datenschutzbeauftragte besetzt eine wichtige Stelle im Unternehmen. Der Aufgabenbereich ist durch DSGVO und dem BDSGneu genau vorgegeben.

  • Vorgeben des Datenschutzsystems
  • Überwachung der Umsetzung
  • Berater der Geschäftsführung
  • Ansprechpartner für Betroffene und Aufsichtsbehörden
  • Controller Datenschutz
  • Anmerkung: Interne Datenschutzbeauftragte und ihre Stellvertreter haben eine Kündigungsfrist von einem Jahr sowie Anspruch auf Freistellung und kostenfreie Weiterbildungen.

Damit Datenschutz gelingt, arbeite ich im Team mit weiteren Kollegen

  • IT-Sicherheitsbeauftragter, erstellt Richtlinien und überprüft die IT-Sicherheit
  • Wirtschafts-Ingenieur, erstellt Verfahrensverzeichnissen und pflegt die Dokumentation
  • Fachanwalt, erstellt und prüft Auftragsverwaltungsverträge und Drittlandsregelungen

Skills (Fertigkeiten) und Projekterfahrungen

In der nachfolgenden Übersicht zählen wir unsere Kernkompetenzenauf und zeigen auf, wo wir diese erlangt haben.

Einführen Datenschutz nach DSGVO, BDSGneu und BDSG

Durchführen von Audits, Datenschutz-Schulungen,
Erstellen von Vorgaben zum Umsetzen von:

• Einwilligungen
• Datenschutzerklärungen
• Datenschutzkonzepte
• TOM’s
• Risikoanalysen
• Verfahrensverzeichnis
• ADV-Verträge
• Dokumentation
• Betriebsvereinbarungen
• Arbeitsvertragliche Anpassungen

Wir führen auch vorbereitende DSGVO-Workshops durch.

Prüfen und ggfls. vervollständigen bestehender DSGVO-Lösungen

• Überprüfung und fachliche Bewertung bestehnder Datenschutz-Lösungen

• Überprüfung eigener und Externer TOM’s (Dienstleister und SUB-Unternehmer)

ERSTELLEN VON:
• Sachstandsberichten
• Testaten
• Datenschutz-Management-Systemen

Erstellen aller Unterlagen lt. Audit des DSB

Auf Grundlage des Datenschutz-Audits erstellen wir alle für die DSGVO benötigten Unterlagen.
Wenn gewünscht auf das Dokumentationssystem

• Einwilligungen
• Datenschutzerklärungen
• Datenschutzkonzepte
• TOM’s
• Risikoanalysen
• ADV-Verträge
• Dokumentation
• Betriebsvereinbarungen
• Arbeitsvertragliche Anpassungen

Datenschutz nach DSGVO, BDSGneu und BDSG

Durchführen von Audits, Datenschutz-Schulungen,
Erstellen von Vorgaben zum Umsetzen von:

• Einwilligungen
• Datenschutzerklärungen
• Datenschutzkonzepte
• TOM’s
• Risikoanalysen
• Dokumentation
• …

BRANCHEN:
• Mittelständische Wirtschaft
• Altenpflege
• Logistik
• Handwerk
• Fachhandel
• IT-Unternehmen


Datenschutz-Workshop von Herford Datenschutz: Analyse Was bringt die DSGVO?


Datenschutz-Workshop von Herford Datenschutz: Analyse Warum die DSGVO einführen?

Datenschutz-Workshop von Herford Datenschutz: Analyse Gründe
Logo Herford Datenschutz Externer Datenschutzbeauftragter Herford